Spielzeuge.

Wir verkaufen gebrauchte Spielwaren für Kinder bis ins Teenager-Alter und nehmen auch deren Spielsachen zum Verkauf an. Wir mögen den Gedanken des Recycling und Weitergebens, von erschwinglichen Preisen und dem Spenden an hilfsbedüftige Institutionen und Menschen. Schauen Sie bei uns vorbei.

Unsere Bedingungen für eine Annahme von  Spielsachen sind:

- sauber

- vollständig (vorher geprüft !)

- mit Anleitung oder Inhaltsverzeichnis

 

Frauelis_einzeln_kind_gespiegelt_edited.png

Annahmebedingungen

Artikel, welche nicht einwandfrei, sauber und voll funktionierend sind, werden nicht angenommen. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns die Spielsachen sortiert und sauber verpackt übergeben, wenn immer möglich mit Spiel- oder Bauanleitung.

 

Nicht angenommen werden: Kriegsspielzeuge, Kassetten, Lerncomputer, alte Gameboys usw. können wir nicht mehr annehmen. CDs und Videos, welche nicht ausgesprochen für Kinder geeignet sind, werden nicht angenommen, ebenso nicht Velos für grössere Kinder.

 

Comics Hefte und Taschenbücher für Jugendliche bitte erst nach Absprache bringen.

 

Grosse Artikel, wie Verkaufsladen, Küchen, Puppenhäuser usw. und grössere Mengen erst nach Absprache bringen.

 

Bitte nur saisongerechte Artikel bringen (Sandkastenartikel im Frühling, Weihnachtsbücher im November, usw.)

Nicht verkaufte Artikel werden nach 1 Jahr aussortiert und an Kinderhilfswerke weitergegeben. Wer seine nicht verkauften Artikel zurückhaben will, muss diese innerhalb dieser Zeit selber heraussuchen.

Bei grösseren Mengen bitte Kontakt aufnehmen – ebenfalls für Fragen und Auskünfte:
Elsbeth Duc: 
Telefon 044 918 17 29
Irene Kölbener: 
Telefon 079 793 19 51



info@boerse-zumikon.ch

spielzeugbörse.jpg

Finanzen

Im Moment werden 50% des Verkaufspreises ausbezahlt. Bei kleinen Artikeln mit einem Wert unter Fr. 5.– kommt der Erlös vollumfänglich unseren Hilfsprojekten zugute (Ausnahme Bücher für Fr. 4.–).

 

In besonderen Fällen kann der Preis mit Ihnen vereinbart werden, ansonsten gelten die von uns festgelegten, ortsüblichen Preise. Faustregel: 1/3 des Neuwertes.

 

Geld, welches innerhalb von 2 Jahren nicht abgeholt wird, geht an soziale Projekte.

 

Wichtig: Wir können keinerlei Haftung und Verantwortung für Ihre Artikel übernehmen.